Constitution

CONSTITUTION OF THE AMERICAN INTERNATIONAL WOMEN’S CLUB OF DÜSSELDORF, e.V.

SATZUNG DES AMERICAN INTERNATIONAL WOMEN’S CLUB OF DÜSSELDORF, E.V.

ARTICLE I: NAME, LEGAL FORM, SEAT, LANGUAGE AND CLUB YEAR

ARTIKEL I: NAME, RECHTSFORM, SITZ, SPRACHE, VEREINSJAHR

The name of this organization shall be the American International Women’s Club of Düsseldorf e.V. (“Club”). It is a non-profit, non-political, non-denominational organization. Its seat is in Düsseldorf. English shall be the working language within the Club. The Club Year shall run from January 1 to December 31 as will the Club’s fiscal year.

Der Name des Vereins lautet American International Women’s Club of Düsseldorf, e.V. (der „Verein“). Der Verein ist nicht gewinnorientiert und politisch und konfessionell nicht gebunden. Sitz des Vereins ist Düsseldorf. Die Arbeitssprache innerhalb des Vereins ist Englisch. Das Vereinsjahr läuft vom 1. Januar bis zum 31. Dezember entsprechend dem Fiskaljahr des Vereins.

ARTICLE II: PURPOSE
ARTIKEL II: VEREINSZWECK

The Club shall pursue, exclusively and directly, social and charitable goals within the meaning of the section of the German tax laws defining steuerbegünstigte Zwecke.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

A. The purpose of the Club is:

1. To provide a forum for social and cultural exchange amongst American, Germans and other nationalities living in the Düsseldorf area; to provide support as members adjust to life in Germany; and to inform them about issues of interest to the American and International communities.

2. To support education, the upbringing of minors, victims of domestic, social and financial hardship and those who on account of their physical, mental or emotional state are dependent upon the assistance of others within the scope of Section 53 of the German Tax Code (AO).

A. Zweck des Vereins ist:

1. Die Bildung eines Forums für den kulturellen und sozielen Austausch zwischen Amerikanern, Deutschen und anderen Nationalitäten, die in Düsseldorf und Umgebung leben; als Mitglieder Unterstützung zur Gewöhnung an das Leben in Deutschland zu bieten; über Aspekte zu informieren, die für die amerikanische und internationale Gemeinschaft von Interesse sind.

2. Die Unterstützung bei der Bildung und Erziehung Minderjähriger sowie die Unterstützung von Opfern häuslicher, sozialer und finanzieller Not und solcher Personen, die aufgrund ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer im Sinne des § 53 AO angewiesen sind.

B. The above Constitutional purpose shall be realized as follows:

1. Section A.1 shall be primarily attained through events, activities and Club communications.

2. Section A.2 shall be realized by donations from the Club to public organizations or nonprofit tax-exempt organizations in direct and exclusive pursuit of the above purpose.

B. Die satzungsmäßigen Ziele sollen durch folgende Mittel verwirklicht werden:

1. Die in Absatz A.1 genannten Ziele sollen vorrangig durch Veranstaltungen, Aktivitäten und Vereinskommunikation erreicht werden.

2. Die in Absatz A.2 genannten Ziele sollen durch die Zuwendung von Vereinsmitteln an Körperschaften des öffentlichen Rechts oder steuerbegünstigte Körperschaften zur unmittelbaren und ausschließlichen Verwendung zu den zuvor beschriebenen Zwecken verfolgt werden.

C. The Club is a non-profit organization. It does not pursue economic gain. Funds of the Club shall only be used in pursuit of the purpose stated above. Neither members nor non-members shall receive any payment from the Club that is not in accordance with the purpose of the organization nor receive a disproportionately high salary for services rendered to the Club.

C. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel des Vereins dürfen ausschließlich zu den satzungsmäßigen Zwecken verwendet werden. Weder Mitglieder noch Nichtmitglieder dürfen von Verein eine Zahlung erhalten, die nicht dem Zweck des Vereins entspricht, noch ein unverhältnismäßig hohes Gehalt für Leistungen, die für den Verein erbracht werden.

ARTICLE III: MEMBERSHIP

ARTIKEL III: MITGLIEDER

The Club shall consist of Members as outlined below. All membership applications are subject to review prior to approval by the Governing Board. The membership application will be presented to the Governing Board for a vote at the board meeting following receipt of the application. The decision will be made by majority vote. A membership application may be denied by the Governing Board. A Governing Board member’s reasons for a voting decision regardless whether approval, denial or abstention from voting do not need to be disclosed to other members of the Governing Board and will not be disclosed to anyone outside of the Governing Board.

Der Verein besteht aus Mitgliedern wie unten beschreiben. Alle Mitgliedsanträge erfolgen vorbehaltlich der vorherigen Überprüfung durch den Vorstand. Nach Erhalt des Mitgleidsantrages wird der Antrag dem Vorstand bei der Vorstandsversammlung zur Abstimmung vorgelegt. Die Entscheidung erfolgt durch Mehrheitsbeschluss. Ein Antrag kann durch den Vorstand abgelehnt werden. Die Gründe für die Abstimmungsentscheidung eines Vorstandsmitgliedern, egal ob Zustimmung, Ablehnung oder Enthaltung, müssen anderen Vorstandsmitgliedern nicht mitgeteilt werden und werden nicht außerhalb des Vorstands offen gelegt.

A. Membership Categories

1. Regular Membership: Persons eligible for Regular Membership are those living in Düsseldorf and the surrounding area who hold a U.S. passport, or are married to a U.S. citizen, or who have a child who is a U.S. citizen, or who have a parent who is a U.S. citizen.

2. International Membership: Persons who are eligible for International Membership are those persons living in Düsseldorf and the surrounding area who are interested in an active use of the English language and who support the stated purposes and goals of the Club as outlined in Article II.

a. International Membership shall not exceed forty percent (40%) of the total membership of the Club as of the date of approval of each new International Member.

b. Should the proportion of International Members exceed forty percent (40%), no existing International Member shall lose membership status.

c. In case the set proportion has been reached, new applicants for International Membership will be considered Candidates for International Membership (CIM). CIMs will be considered by the Governing Board for full International Membership when the proportion changes. CIMs who have taken an active role in the Club may be given priority.

d. Candidates for International Membership:

1. pay membership dues

2. may participate in all club events and activities

3. may not vote

4. may not hold leadership positions

3. Persons who have previously been a member of the AIWCD remain eligible for membership even if they are no longer residing in the Düsseldorf area.

4. Honorary Membership: Honorary Membership may be granted or retracted by the Governing Board. Honorary Members:

a. do not vote

b. do not serve on the Governing Board

c. do not pay membership dues

5. Membership is non-transferable.

A. Kategorien von Mitgliedern

1. Ordentliche Mitglieder: Ordentliche Mitglieder können nur Personen sein, die in Düsseldorf und Umgebung leben und entweder US-Staatsangehörige sind oder mit US-Angehörigen verheiratet sind oder ein Kind haben, die USStaatangehörige(r) ist, oder einen Elternteil haben, der über die USStaatsangehörigkeit verfügt.

2. Außerordentliche Mitglieder (International Members): Können darüber hinaus Personen sein, die in Düsseldorf oder Umgebung leben, die am aktiven Gebrauch der englischen Sprache interessiert sind und die die Zwecke und Ziele des Vereins gemäß Artikel II der Satzung unterstützen.

a. Der Anteil außerordentlicher Mitglieder soll vierzig Prozent (40%) der Gesamtmitgliederzahl des Vereins zum Zeitpunkt der Zustimmung zu einem Antrag jedes außerordentlichen Mitgliedes nicht übersteigen.

b. Sollte der Anteil außerordentlicher Mitglieder vierzig Prozent (40%) überschreiten, so soll kein schon aufgenommenes außerordentliches Mitglied seinen Mitgliedsstatus verlieren.

c. Falls der Anteil erreicht ist, gelten neue Anträge auf außerordentliche Mitgliedschaft als Kandidaten für außerordentliche Mitgliedschaft (CIM). CIMs werden vom Vorstand als volle außerordentliche Mitglieder angesehen, sobald sich der Anteil ändert. Hierbei werden solche CIMs bevorzugt, die sich aktiv im Verein betätigen.

d. Kandidaten für außerordentliche Mitgliedschaft:

1. entrichten Mitgliedsbeiträge

2. können an allen Vereinsaktivitäten teilnehmen

3. dürfen nicht abstimmen

4. dürfen keine Führungspositionen einnehmen.

3. Personen, die bereits Mitglieder des AIWCD sind, bleiben mitgliedsberechtigt auch wenn sie nicht länger in Düsseldorf und Umgebung wohnen.

4. Ehrenmitgliedschaft Ehrenmitgliedschaft wird vom Vostand erteilt oder zurückgenommen. Ehrenmitglieder:

a. stimmen nicht ab

b. dienen nicht als Vorstand

c. zahlen keinen Mitgliedsbetrag

5. Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar.

B. Voting Membership: Regular and International Members shall constitute the Voting Membership.

B. Stimmberechtigte Mitglieder: Ordentliche Mitglieder und Außerordentliche Mitglieder sind stimmberechtigte Mitglieder.

C. Membership Dues: All Members shall be required to pay Membership Dues as determined each Club Year by the Governing Board. A reduced membership rate for financial hardship may be defined by the Governing Board. Such reduced fee must be approved on a case-by-case basis by the Legal Board based on recommendation by the Membership chair.

C. Mitgliedsbeiträge: Alle Mitglieder zahlen Mitgliedsbeiträge für jedes Vereinsjahr, wie sie vom Governing Board (Vorstand gemäß Artikel IV.A.) festgelegt werden. Der Vorstand kann einen reduzierten Mitgliederbeitrag für finanzielle Schwierigkeiten festlegen. Diese ermäßigte Beitrag muss von Fall zu Fall vom Vorstand auf Vorschlag des/der Mitgliederbeauftragten (Membership Chair) genehmigt werden.

D. Termination

1. Causes of termination

a. Death of the member

b. Resignation from the Club: A member can voluntarily resign from the Club at any time by written notice. No full or partial refunds will be made of the membership dues.

c. Exclusion from the Club: A member can be excluded from the Club based on the decision of the Legal Board (see Art IV Sec B) due to:

1. Causing harm to the Club or otherwise seriously violating its interest.

2. Non-payment of membership dues within 30 days of receipt of a correct invoice.

3. Causing undue disruption to the administrative functions of the Club and Governing Board.

4. Acting in a manner that does not conform with the social and charitable goals and purpose of the Club.

5. Misrepresenting who she is.

2. Decision of Exclusion:

In the case of the decision by the Legal Board that a member shall be excluded, the member shall first receive a written warning stating why the member is being considered for exclusion and what the member has to do to avoid exclusion. The member shall respond to the warning in writing to the Club President within 30 days and state their position. If the Legal Board determines there is still reason to exclude the member, they may vote on exclusion and notify the member in writing. The decision of the Legal Board is binding.

If the member is not satisfied with the decision of the Legal Board, the member may request a vote be taken at the next AGM. In this case, the membership shall rest until the decision at the AGM.

D. Beendigung des Mitgliedschaft

1. Kundigungsgründen

a. Tod eines Mitglieds

b. Rücktritt vom Verein: Ein Mitgleid kann freiwillig und jederzeit schriftlich vom Verein zurücktreten. Mitgleidsbeträge werden nicht zurückgezahlt.

c. Ausschluss vom Verein: Ein Mitglied kann auf Grund von Entscheidungen der gesetzlichen Vertreter des Vereins (Gesetzlicher Vorstand gemäß Artikel IV.B.) aus den nachstehend genannten Gründen aus dem Verein ausgeschlossen werden:

1. Schadenszufügung gegen den Verein oder Verstöße gegen die Vereinsinteressen

2. Nichtbezahlung von Mitgliedsbeiträgen innerhalb von 30 Tage nach Erhalt eines korrekte Rechnung.

3. Verursachung von unangemessenen Beeinträchtigungen der Verwaltungstätigkeit des Vereins und des Vorstandes

4. Verhalten, das nicht den sozialen und wohltätigen Zielen und Zwecken des Vereins entspricht

5. Falschdarstellung seiner Person.

2. Entscheidung zum Ausschluss:

Im Falle der Entscheidung des gesetzlichen Vorstandes über den Ausschluss eines Mitglieds muss das Mitglied zuerst eine schriftliche Warnung erhalten welche erklärt warum der Ausschluss erwogen wird und was das Mitglied tun muss, um den Ausschluss zu vermieden. Das Mitglied muss sich innerhalb von dreizig (30) Tagen nach Erhalt der Warnung schriftlich an die/den Vereinspräsident(in) wenden und seine Position darlegen. Wenn der Gesetzliche Vorstand beschließt, dass immer noch Grund zum Ausschluss des Mitglieds besteht, darf der Vorstand über den Ausschluss abstimmen und dies dem Mitglied schriftlich mitteilen. Die Entscheidung des Gestezlichen Vorstands ist verbindlich.

Ist ein Mitglied mit der Entscheidung des Gestzlichen Vorstands nicht einverstanden, darf das Mitglied eine Abstimmung bei der nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung fordern. In diesem Fall wird die Mitgliedschaft bis zur Entscheidung der ordentlichen Mitgliederversammlung ausgesetzt.

ARTICLE IV: GOVERNING BOARD
ARTIKEL IV: VEREINSLEITUNG

A. Governing Board

1. The Club shall be guided by a Governing Board which consists of the President, Vice President, Treasurer, Secretary and at least three (3) other officers.

2. The Governing Board will establish the slate of officers for the next Club Year.

3. The new Governing Board is elected by the Voting Membership at the Annual General Meeting (AGM) of the Club.

4. Only Regular Members shall be eligible to be President and Vice President.

5. The Governing Board shall be responsible for:

a. The administration of the Club

b. Any decisions of policy

c. Keeping a stable fund in the Treasury at all times

d. Administering the budget

e. Reviewing and approving applications for membership

6. All Board members shall have equal voting rights. In case of a tied vote, the President shall have the final decision.

7. The Governing Board may appoint up to four (4) alternate members. In the absence of regular Governing Board member(s), a like number of alternates may be counted for the determination of a quorum and may vote.

A. Governing Board (Vorstand)

1. Der Verein wird durch den Vorstand geleitet, der aus der/dem Präsident(in), der/dem Vize-Präsident(in), der/dem Schatzmeister(in), der/dem Sekretär(in) und mindestens drei (3) weiteren Amtsträgern(innen) besteht.

2. Der Vorstand wird die Liste der Amtsträger für das nächste Vereinsjahr festlegen.

3. Der neue Vorstand wird durch die stimmberechtigten Mitglieder auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des Vereins gewählt.

4. Nur ordentliche Mitglieder sind als Präsidenten(in) oder Vize- Präsident(in) wählbar.

5. Der Vorstand ist verantwortlich für: 

a. Die Verwaltung des Vereins

b. Die Strategie des Vereins

c. Ausreichende Finanzmittel zu allen Zeiten

d. Die Verwaltung des Budgets

e. Die Überprüfung und Genehmigung von Mitgliedsanträgen

6. Alle Vorstandsmitglieder haben gleiche Stimmrechte. Im Fall einer untschiedenen Abstimmung trifft die/der Präsident(in) die endgültige Entscheidung.

7. Der Vorstand kann bis zu vier (4) stellvertretende Mitglieder des Vorstands ernennen. Im Falle der Abwesenheit von Mitgliedern des Vorstands darf die gleiche Anzahl von Stellvertretern für die Feststellung des Quorums mitgezählt warden und ist stimmberechtigt.

B. Legal Board: The President, Vice President and Treasurer act jointly as the legal representation for the Club within the meaning of Section 26 of the German Civil Code (BGB). The Legal Board decides upon exclusion of members (III.D.3) and upon reduced membership fees (III.C).

B. Gesetzlicher Vertreter (Gesetzlicher Vorstand): Die/Der Präsident(in), die/der Vizepräsident(in) und die/der Schatzmeister(in) fungieren gemeinsam als gesetzliche Vertreter für den Verein und bilden den Vorstand im Sinne von §26 BGB. Der Gesetzliche Vorstand entscheidet über den Ausschluss von Mitgliedern (Artikel III.D.3) und über ermäßigte Mitgliedsbeiträge (Artikel III.C).

C. Filling Vacancies on the Governing Board: The Governing Board shall appoint Members to fill vacancies. Board members appointed in this manner shall serve only until the next regular election.

C. Besetzung freiwerdender Stellen im Vorstand: Der Vorstand besetzt frei gewordene Stellen im Executive Board durch Ernennung. Die so ernannte Person übt das Amt nur bis zu den nächsten regulären Wahlen aus.

D. Removal of Governing Board Members: Any elected member of the Governing Board may be removed from office for failure to perform their official duties. The issue of removal shall be brought to a vote before the Voting Membership.

D. Entlassung der Mitglieder des Vorstandes: Alle gewählten Mitglieder des Vorstandes können aus ihrem Amt entlassen werden, wenn sie ihre Amtspflichten verletzen. Für die Entlassung eines Mitglieds des Vorstandes ist eine Abstimmung der stimmberechtigten Mitglieder erforderlich.

E. Terms of Office

1. The term of office for all Governing Board members shall be one (1) Club Year and may be renewed each year.

2. A Governing Board member may service for a maximum of four (4) consecutive terms in the same office.

3. In the event no successor is available, a Governing Board member may remain in office for another term or until a successor is appointed.

E. Amtszeit

1. Die Amtszeit für alle Mitglieder des Vorstands beträgt ein (1) Vereinsjahr und kann jedes Jahr erneuert werden.

2. Ein Mitglied des Vorstands darf für vier (4) aufeinanderfolgende Amtszeiten das gleiche Amt ausüben.

3. Wenn kein(e) Nachfolger(in) zur Verfügung steht, darf ein gewähltes Mitglied des Vorstandes im Amt bleiben, bis ein(e) Nachfolger(in) ernannt wird.

ARTICLE V: GENERAL MEETINGS
ARTIKEL V: MITGLIEDERVERSAMMLUNGEN

A. Annual General Meeting (AGM)

1. The Annual General Meeting shall take place once each year.

2. The Governing Board shall give notice of the AGM at least fourteen (14) days in advance in writing to all members with the proposed agenda and the proposed slate of officers.

A. Ordentliche Mitgliederversammlung

1. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt.

2. Die ordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von mindestens vierzehn (14) Tagen schriftlich einberufen. Die Einladung ist allen Mitgliedern zusammen mit der Tagesordnung und, soweit notwendig, mit dem Vorschlag für die Liste der Amtsträger zuzusenden.

B. Extraordinary General Meeting (EGM)

1. An Extraordinary General Meeting may be called by the Governing Board or requested in writing by one quarter (25%) of the Voting Membership.

2. The Governing Board shall give notice of the AGM at least fourteen (14) days in advance in writing to all members with the proposed agenda.

B. Außerordentliche Mitgliederversammlung

1. Eine Außerordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand einberufen oder wenn fünfundzwanzig Prozent (25%) der stimmberechtigten Mitglieder die Abhaltung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung schriftlich verlangen.

2. Die außerordentliche Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von mindestens vierzehn (14) Tagen schriftlich einberufen. Die Einladung ist allen Mitgliedern zusammen mit der Tagesordnung zuzusenden.

ARTICLE VI: QUORUMS, NOTICE AND VOTING
ARTIKEL VI: QUORUM, MITTEILUNGEN, ABSTIMMUNGEN

A. Quorum

1. AGM / EGM

a. Three-tenths (3/10) of current Voting Members shall constitute a quorum for any general meeting of the membership. Both absentee ballots and proxies received as specified in Article VI, Section C.1 shall be counted to make a quorum.

b. In the event that no quorum is reached, a second meeting will be announced with the same agenda as the first meeting and with a fourteen (14) day notice period. This new meeting will automatically have a quorum.

2. Governing Board: Two-thirds (2/3) of the members of the Governing Board, including the President, constitute a quorum of the Governing Board.

A. Quorum

1. Ordentliche und Außerordentliche Mitgliederversammlungen

a) Jede Art von Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn wenigstens drei Zehntel (3/10) der stimmberechtigten Mitglieder anwesend oder vertreten sind. Vertretung durch Stimmrechtsbevollmächtigte und Abstimmung per Briefwahl sind nach Maßgabe von Artikel VI.C.1 bei der Bestimmung des Quorums zu berücksichtigen.

b) Sofern keine ausreichende Anzahl von stimmberechtigten Mitgliedern anwesend oder vertreten ist, um die Beschlussfähigkeit herbeizuführen, wird eine zweite Versammlung mit der gleichen Tagesordnung wie die erste Versammlung unter Einhaltung einer Einladungsfrist von vierzehn (14) Tagen einberufen. Diese zweite Versammlung ist unabhängig von der Anzahl der erschienenen oder vertretenen stimmberechtigten Mitglieder beschlussfähig.

2. Vorstand: Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn zweidrittel (2/3rds) Mitglieder einschließlich der Präsidentin anwesend sind.

B. Notice: Any official notice required to be delivered to the Governing Board, to the Voting Membership or to the membership-at-large may be delivered by regular mail or electronically.

B. Mitteilungen: Jede Mitteilung an den Vorstand, die stimmberechtigten Mitglieder oder an alle Mitglieder darf durch die Post oder elektronisch übermittelt werden.

C. Voting

1. Electronic voting, absentee ballots and proxies (written and/or electronic) are allowed for any Club business.

2. Absentee ballots must be received by the Secretary or other designated officer at least 24 hours prior to the start of the relevant meeting.

3. Proxies must be turned in to the Secretary or other designated officer at the start of the relevant meeting. 

4. Voting shall be carried by a simple majority, unless otherwise specified.

C. Abstimmung

1. Elektronische Abstimmungen, Briefwahl und Wahl durch Stellvertreter (schriftlich und/oder elektronisch) sind für alle Vereinsangelegenheiten erlaubt.

2. Wahlbriefe müssen mindestens vierundzwanzig (24) Stunden vor dem Beginn des betreffenden Versammung der/dem Sekretär(in) oder der/dem ernannten Verantwortlichen zugegangen sein.

3. Stimmrechtsvollmachten für Vertreter müssen zum Beginn der betreffenden Versammlung der/dem Sekretär(in) oder der/dem ernannten Verantwortlichen übergeben werden.

4. Die Abstimmung erfolgt mit einfacher Mehrheit, sofern nicht anders angegeben.

ARTICLE VII: AMENDMENTS
ARTIKEL VII: SATZUNGSÄNDERUNGEN

A. The Constitution may be amended at an AGM or an EGM, by a two-thirds (2/3) majority vote of the Voting Membership in attendance. Notice of the meeting must be made thirty (30) days prior to the date of the meeting.

A. Die Satzung kann auf einer ordentlichen oder außerordentlichen Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von zwei Dritteln (2/3) aller stimmberechtigten anwesenden Mitglieder geändert werden, sofern die Mitgliederversammlung mit einer Frist vonmindestens dreißig (30) Tage einberufen wurde.

B. Any changes required by the Finanzamt or Vereinsregister may be approved and enacted by a Governing Board vote.

B. Alle vom Finanzamt oder Vereinsregister geforderten Änderungen können durch Abstimmung im Vorstand genehmigt und beschlossen werden.

C. Provisions for voting outlined in Article VI, Section C.1 – C.3 shall apply. 

C. Die in Artikel VI.C.1 – VI.C.3 genannten Abstimmungsregeln gelten.

ARTICLE VIII: DISSOLUTION OF THE CLUB
ARTIKEL VIII: AUFLÖSUNG DES VEREINS

A. The Club can only be dissolved by a resolution passed during an Extraordinary General Meeting by a nine-tenths (9/10) majority of the Voting Membership present, including absentee ballots and proxies, verified by the Executive Board. Article VI, Sections C.1-C.3 apply.

A. Der Verein kann nur durch Beschluss einer außerordentlichen Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von neun Zehnteln (9/10) aller anwesenden oder vertretenen stimmberechtigten Mitglieder aufgelöst werden, wobei die Vertretungsberechtigung durch den Vorstand geprüft wird. Es gelten Artikel VI.C.1 – VI.C.3.

B. In the event of the dissolution of the Club or a loss of its charitable purposes, any remaining assets shall be given to the Kinderschutz-Ambulanz at EVK, Düsseldorf and when this organization is unable to receive any remaining assets, then to Frauen Beratungsstelle, Frauen Helfen Frauen e.V., Neuss. The assets shall be used exclusively for the charitable purposes set forth in Article II, Section A.2 of this Constitution.

B. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vereinsvermögen an die Kinderschutz-Ambulanz beim EVK, Düsseldorf, oder wenn diese zur Annahme der verbliebenen Vermögenswerte nicht in der Lage ist, an die Frauen-Beratungsstelle Neuss, Frauen Helfen Frauen e.V. Diese Vermögenswerte dürfen ausschließlich für die in Artikel II.A.2 dieser Satzung genannten gemeinnützigen oder mildtätigen Zwecke verwendet werden.

ARTICLE IX: SEVERANCE CLAUSE
ARTIKEL IX: SALVATORISCHE KLAUSEL

If, for any reason, any portion of this Constitution is deemed unconstitutional or in conflict with German law, that portion or clause shall be deemed severable from the remainder of the Constitution which shall remain in full force and effect.

Sollte, aus welchem Grund auch immer, ein Teil dieser Satzung mit der deutschen Rechtsordnung unvereinbar sein, so tritt hierdurch keine Gesamtnichtigkeit ein; vielmehr bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Satzung unberührt.

ARTICLE X: EFFECTIVE DATE AND TRANSITIONAL PROVISIONS
ARTIKEL X: INKRAFTTRETEN UND ÜBERGANGSBESTIMMUNGEN

The effective date of this Constitution shall be 6 April, 2019. All Constitutions in effect prior to this date shall no longer be enforced.

Diese Satzung tritt am 6. April 2019 in Kraft. Alle zu diesem Zeitpunkt geltenden Satzungen treten mit diesem Datum außer Kraft.




Powered by Wild Apricot Membership Software